wohnhaus hjmn
zweifamilienhaus in bad vilbel

bei der projetkentwicklung wurde erst ein zusätzlicher neubau untersucht, da das bestandsgebäude tief auf dem großflächigen grundstück angeordnet ist. diese überlegungen sind zugunsten einer aufstockung des bestands fallen gelassen worden.

 

projektdaten wohnhaus hjmn

projekt
leistungsphasen
lage
bauherr
projektarchitekt
planung
wohnfläche
baukosten

erweiterung/ergänzung og und ausbau
1-2
bad vilbel
privat
harald etzemüller
sep. 2002
160 qm
192.000 € (schätzung)


die erweiterung dieses 30 jahre alten wohnhauses um ein vollwertiges obergeschoss anstelle des bisherigen satteldachs lässt das gebäude zu einem zweifamilienhaus werden. die architektursprache des bestands wird aufgegriffen und mit heutigen mitteln zu einer kraftvollen gesamterscheinung fortgeführt.

der klare rhythmus der fenster im leicht vortretenden obergeschoss wird überspielt durch den einsatz horizontal verschiebbarer verschattungselemente aus holzlamellen. im innern lässt sich auf grund der abtragung der dachlasten in stützen eine weitgehend flexible aufteilung mit fließenden räumen realisieren.